S

SEC-Kommissarin Hester Peirce behauptet, die Leitplanken ihres Vorschlags würden die Anleger schützen

Die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) ist seit langem in den Bereich der Kryptowährung involviert. Bereits im Jahr 2017 hatte die SEC die Einführung von Münzangeboten eingeschränkt und sie als „illegalen Verkauf von Wertpapieren“ bezeichnet.

Am 6. Februar schlug SEC-Kommissar Hester Peirce jedoch einen sicheren Hafen für Wertpapiere vor Token-Projekte

Während seiner Rede auf der Internationalen Blockchain-Konferenz erklärte Peirce, dass Krypto-Startups eine Nachfrist von drei Jahren für ihren ersten Token-Verkauf haben würden, um einen Dezentralisierungsgrad zu erreichen, der wie hier ausreicht, um die Wertpapierbewertung der SEC zu bestehen beinhaltet den Howey Test. Peirce bemerkte, dass ihre SEC-Kommissare berechtigte Bedenken in Bezug auf die Möglichkeit von Betrug mit Token-Angeboten haben, so ein führendes Medienunternehmen.

In einem kürzlich geführten Interview behauptete Peirce, dass die Leitplanken ihres Vorschlags trotz solcher Bedenken die Anleger schützen und auch Innovationen florieren lassen würden. Die Veröffentlichung stellte fest,

„Diese Leitplanken würden erfordern, dass Unternehmen, die Token verkaufen, detaillierte Informationen über ihre Projekte auf ihren Websites veröffentlichen, einschließlich der Identität der ICO-Teammitglieder sowie des Quellcodes, des Transaktionsverlaufs und der finanziellen Begünstigten des Projekts. Um den sicheren Hafen zu nutzen und Probleme mit der SEC zu vermeiden, müssten Unternehmen ein Benachrichtigungsdokument beim Online-Edgar-System der SEC einreichen. “

Wenn die SEC den Vorschlag des Kommissars annimmt, würde sie auf sich selbst bezogene Beschwerden eingehen, die von Kryptonutzern vorgebracht werden, die die SEC seit Jahren beschuldigen, Innovationen zu ersticken und neue Start-ups oder Unternehmen außerhalb der USA voranzutreiben.

Bitcoin

Laut Catherine Coley, dem CEO von Binance.US

„Im Falle einer Annahme könnte der vorgeschlagene sichere Hafen die bahnbrechendste Entwicklung für den US-Markt für Kryptowährungen sein. Langfristig wird dies dazu beitragen, mehr Amerikaner in den Handel mit digitalen Assets einzubeziehen und eine stärkere Netzwerkbeteiligung zu fördern. “

Das Risiko gefälschter Projekte und ICOs bleibt jedoch bestehen, und Peirce konzentriert sich darauf, transparente Regeln bereitzustellen und gleichzeitig Innovationen Platz zu machen. Sie forderte Benutzer auf,

„Meine Botschaft an die Menschen lautet: Überlegen Sie immer genau, bevor Sie etwas kaufen. Wenn Sie in einem Unternehmen die erforderlichen Informationen nicht weitergeben, kann die SEC einen Betrugsfall melden. Es soll Licht in diese Projekte bringen. “

CategoriesAllgemein